AKTUELL

...nein ich schreibe keine Blogbeiträge mehr!

Donnerstag, 3. Januar 2013

Ganz ohne Führer geht's doch nicht...


Gemäß dem Motto "ein bissl was geht immer", brach der Verf. heute gemeinsam mit Teilen der Familie B. in Richtung Trins auf. In enger Zusammenarbeit mit dem Leiter der BSSStJ und mit dem Kurator für Alpine Sicherheit [Nachtrag auf bes. Wunsch] fiel die Entscheidung auf die landwirtschaftlich [sic!] schönere der zur Auswahl stehenden Varianten und damit auf den Padaster Kogel. Weiters ausschlaggebend für unsere Wahl war mit 2301m auch die Meereshöhe des Ziels, weil wir so laut Lawinenlagebericht nur einen einzigen Höhenmeter in Gefahrenstufe 3 zurücklegen mussten, was uns verantwortbar schien. Dennoch gab es wegen der interessanten Sichtverhältnisse auch spannende Momente in zunächst als so steil gar nicht zu erkennenden Hängen.
Über die Abfahrt gibt es nur das Übliche zu sagen und so kehrten wir zufrieden nach Hause zurück.
Noch ein paar Fotos gibt es hier. Noch mehr gäbe es, wenn iPhone Besitzer die Möglichkeiten der modernen Technik nütz(t)en.

Kommentare:

vip$ hat gesagt…

Meine Führertätigkeit war vorbereitend und begleitend und unentgeltlich, aber dass dafür von meiner einrichtung schamlos der name falsch zitiert wird ist nicht erquicklich!

Zur Klarstellung:
BSSSTJ
BergSteigerSchuleSt.Jodok

Neobiota hat gesagt…

wirklich bedenklich, dass der Quellenname so komplett falsch zitiert wurde, aber dass der Herr Verf. dieses Skitourenwerks sich auch sonstiger Informationsquellen reichlich bedient hat, wird natürlich unter das Lehrerpult gekehrt!

Ein Guttenberg´sches Skitourenplagiat sozusagen...