AKTUELL

Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)

Donnerstag, 7. Januar 2010

Es zieh`n aus weiter Ferne 2 Könige einher - Caspar Andi & Melchior Hubert

Manchmal fühlen wir uns wie die 3 Weisen aus dem Morgenland, vor allem so um den Dreikönigstag - auch wenn wir nur 2 sind.

Insiderinformationen verrieten uns, dass unter dem Gefrierpunkt das Wasser friert - ein Stern begann sodann zu blinken.


Caspar(unterer Bildrand) und Melchior(noch unsichtbar) folgten diesem Stern ins Valsertal. Die Sonne stand bereits im Westen - so war der Stern gegen Osten leichter zu sehen.


Die 3-1=2 Magier hatten ihre Gaben dabei: Gold (in den Zähnen), Weihrauch (in den Lungen), Myrrhe (im Gemüt myrrhisch) und die Ultrahämmer (im Bild).



Der Stern hat die Weisen übers Eis geführt - manche Leute behaupten, dass es keinen leichteren Sternsingerweg (auf der Welt) gibt und das ist doch glatt gelogen. 100m rechts davon führt ein Steig hinan, dem selbst Ochs und Esel folgen könnten.


C+M wollten aber Grenzen verschieben - oft sollte man so etwas ja nicht machen, aber manchmal muss es sein. Vor allem um den 6.Jänner! Aber nicht nur die Grenze - auch die Kamera hats verschoben.


Um den Stern so richtig folgen zu können, warteten Casparl+Melchiohrl auf die Nacht und dachten schon an ihre Artikel über die stattgefundene Sternsinger-Wanderung.
Aber Ende gut - alles gut - 20 C + M 10 bleibt in Erinnerung.

http://albertleichtfried.at/news/?tx_mininews_pi1%5BshowUid%5D=107&cHash=4f7cac581a

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Obwohl dieser Fall in Punkto Schwierigkeit sicher nicht zu meinen TOP 10 gehört tut er das in Punkto Schönheit auf alle Fälle, und das ist ja das wichtigste dass es Spaß macht, überhaupt wenn man ein bissi sportelt...

Anonym hat gesagt…

MYRRHE

Nicht zu verwechseln ist jetzt allerdings dazu die Myrte, ein immergrüner Strauch, der auch im Mittelmeerraum verbreitet ist.
Spanferkel auf sardische Art ist zum Beispiel ein Gericht, das mit vielen grünen Myrtenzweigen romatisiert und gekocht wird. Es gibt auch einen sehr leckeren Likör aus Sardinien, der ebenfalls aus den Beeren der Myrten gemacht wird und sehr süffig ist.

Anonym hat gesagt…

endlich wieder was los hier... im flachland hat es geschneit und alle glauben es geht die welt unter oder es ist noch weihnachten oder so...

Anonym hat gesagt…

Nachtrag: mitten in der Crux der 4. Länge (doch immerhin 1+) fragte ich mich, was ich denn hier verloren hätte. Die 3 dm dicke Eisglasur im waagrechten Gelände wurde im Unterschied zu mir immer mehr! Da musste ich an eine der ersten Publikationen von Walt D. denken: "Donald in 1000 Nöten"
Der Tag war auch mit dieser einen Tour mehr als ausgefüllt und so konnten wir den Abend mit Gletscherlegende und Hausmeister im Stubai, Reinhard K., im "Chez Mel" den Tag Reveue passieren lassen...