AKTUELL

"Bloggen ist eine Kulturtechnik"
ZVR-Zahl: 833248386

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Vereinsausflug 2020

Regenwanderung über die Telfeser Wiesen

Letzten Sonntag, 11.10.2020, trafen sich bei "herrlichen" Regenwetter acht motivierte Vereinsmitglieder bei der Wiltener Basilika. Die Anfahrt mit der Stubaitalbahn führte uns über Natters nach Telfes. Über eine schöne Schotterstraße, durch lichte Wälder und herrliche Wiesen führte uns der Weg retour nach Kreith. Dort bestiegen wir erneut die Bahn um Richtung Natters zu fahren. Von dort führte uns der Weg zum Gasthof Natterer Boden. Bei Hirschgulasch, Backhendl und Kartoffelgröstel konnten wir uns für den weiteren Weg in die Heimat stärken. Mit einen guten Tropfen Rotwein, danke an das Geburtstagskind und Julia, rundet wir den Besuch im Gasthof ab. Die Anwohner des westlichen Mittelgebirges trennten sich nun von der Gruppe um den Heimweg direkt anzutreten. Die Spitzengruppe ist dem Vernehmen nach wieder bei der Basilika in Wilten angekommen.

... kalt, schön und nass war's 

 






Mittwoch, 30. September 2020

 

Schneekoppe – Großglockner – Gemeinsamkeiten ?

 

Auf den ersten Blick haben die Schneekoppe (Sněžka) und der Großglockner nichts gemeinsam außer dass der Großglockner sie 2 ½ mal verschlingt.

Beide sind jeweils der höchste Berg eines Landes, beide werden von vielen Tschechen bestiegen und auch Herr Stüdl war schon droben.

Der eine kommt nicht mal an die Schönheit des Patscher Kofels ran, der andere - ist total überlaufen.



 


Auf beiden staut es sich beim Aufstieg/Abstieg, was vermutlich erst für die Tschechen einen Berg interessant macht. Für alle Freunde des Bergsportes: vrcholné vítězství

 


 


Donnerstag, 24. September 2020

Strada del Sole

Ötztal, Nösslach

Schöne und abwechslungsreiche Mehrseillängentour im Granit.

Letzten Samstag, 19.09.2020, fuhren Helli M. und Berni H. ins Ötztal um die in der Überschrift angeschriebene Tour zu klettern. Die 7. Seillängen bis zum siebten Grad – auch A0 möglich – wurden mit Bravour gemeistert. Die Umstellung von Kalk auf Granit hat etwas gedauert. Vom Stand der zweiten Seillänge konnten weitere Vereinsmitglieder im Klettergarten Nösslach beobachten werden. Am Ende der Kletterei durften wir uns ins Wandbuch eintragen. 

Abgerundet wurde das Klettererlebnis bei Bier und Speckjause mit Abstand auf der Terrasse in Axams.